Tantra-Yoga-Massage

Durch die Tantra-Yoga-Massage lernst du dich selbst  viel besser kennen, so kannst du dich auf eine achtsamere, vielleicht vollkommen neue innigere Art der zwischenmenschlichen Begegnung vorbereiten.
Tantra-Yoga sollte wenn möglich nackt durchgeführt werden, denn Tantra lehrt Freiheit ohne Scham, und Textilien behindern die Beweglichkeit, eine leichte Kleidung ist natürlich auch ok.

Tantra-Yoga fördert die körperliche Flexibilität, machen verspannte Muskeln wieder weicher und steife Gelenke wieder beweglicher. Zudem tragen die Tantra-Yoga-Übungen dazu bei, die sexuellen Energien zu aktivieren, die Beckenbodenmuskulatur zu stärken und fördern die Durchblutung in den Sexualorganen.
Auf energetischer Ebene helfen sie dabei Blockaden in den Chakras zu harmonisieren und den Energiefluss anzuregen.
Wichtig ist aber vor allem immer einfühlsam und achtsam zu üben und auf die Dehnungsgrenze zu achten.

 

Im Tantra-Yoga geht es um die Shiva-Shakti Philosophie, Chakra-Öffnung und Harmonisierung der feinstofflichen Energien, Atemübungen, leichte Körperübungen sowie eine sinnliche Shiva-Lingammassage bzw. Shakti-Yonimassage zur Kundalini Erweckung, Transformation sexuelle Energie in Lebensenergie.

Ablauf:

  • Begrüßungsritual mit Herzöffnung und Shakti-Shake
  • Anfangsentspannung
  • Vorbereitende Asanas mit Fokus auf den Chakren
  • Shiva-Lingammassage (Shakti-Yonimassage)
  • Abschlussmeditation

Dauer: 90 Minuten

Kosten: 150 €

Only 45 Minuten Shiva-Lingammassage: 95€

Anwenderin: Karuna, Termine sind möglich ab 19 Uhr sowie am Wochenende mit mind. 1 Tag Vorlaufzeit

 

Endlich ist es soweit :-) nach einigen Testdurchläufen ist die Tantra-Yoga-Massage, von mir selbst kreiert,

zur perfekten Anwendung bereit zu geben. Eine wunderschöne Kombination sinnlicher Tantramassage und Elemente aus dem Yoga.